Mülltonnenboxen machen die Tonnen unsichtbar

Mülltonnenboxen machen die Tonnen unsichtbar

Jeder hat sie, jeder braucht sie, aber einen schönen Anblick bieten sie nicht – die Mülltonnen. Je nach oder Gemeinde haben die Mülltonnen unterschiedliche , je nachdem, welche Art von Müll dort gesammelt wird. Die grüne Tonne für den Biomüll, die gelbe Tonne für alles, was aus Kunststoff besteht, die blaue Tonne für das Papier oder die schwarze Tonne für den Restmüll – Fakt ist: attraktiv sieht keine dieser Tonnen aus. Wer sich nicht an den Anblick der bunten und oft noch dreckigen Tonnen gewöhnen kann, sollte über die Anschaffung einer sogenannten Mülltonnenbox nachdenken.

Immer ein schöner Anblick

Mülltonnen sind praktisch und notwendig, ein schöner Anblick sind sie allerdings nicht. Dies gilt vor allem, wenn die Tonnen verschmutzt sind oder durch die unterschiedlichen Witterungsbedingungen gelitten haben. Mülltonnenboxen stellen hier eine attraktive Möglichkeit dar, denn sie sind immer ein schöner Anblick. Eine solche Box versteckt die unschönen Tonnen für den Müll und das in vielen verschiedenen Designs. Die Boxen sehen aus wie ein Dekorationsobjekt und nicht wie eine Hülle für die Mülltonnen. Die Boxen gibt es aus robustem Holz, auf Wunsch auch mit Lamellen, aus pflegeleichtem und witterungsbeständigem Kunststoff sowie aus verzinktem Stahl. Auf diese Weise können die Boxen immer wieder angepasst werden und verbergen perfekt die nicht so schönen Mülltonnen.

Was ist bei der Anschaffung von Müllboxen zu beachten?

Wer sich für den Kauf einer solchen Box entscheidet, sollte einige wichtige Punkte beachten. So werden die Boxen im Handel zu unterschiedlichen Preisen und auch in verschiedenen Größen angeboten. Wie viele Mülltonnen müssen in der Box untergebracht werden und wie sieht das Fassungsvermögen der einzelnen Tonnen aus? Diese beiden Fragen sind sehr wichtig, denn es gibt Mülltonnen mit 80, 120, 140, 240 und 360 Liter Fassungsvermögen. In der Regel haben die Tonnen in Deutschland ein Volumen von 120 oder 240 Litern. In einer Mülltonnenbox können wahlweise bis zu fünf Tonnen untergebracht werden. Vor dem Kauf einer Box ist es also auf jeden Fall sinnvoll, sich über das Fassungsvermögen der Tonnen zu informieren.

In großen Mehrfamilienhäusern gibt es zudem Müllcontainer, die ein Volumen von 660, 770 oder sogar 1100 Liter haben.

Warum die Verkleidung eine wichtige Rolle spielt

Die stabile und saubere Verarbeitung der Mülltonnenboxen spielt eine sehr wichtige Rolle. Je stärker und dicker das Material der Boxen ist, umso widerstandsfähiger und langlebiger ist die Box, was letztendlich auch für die Mülltonnen von Bedeutung ist. Preislich günstig und dazu noch sehr dekorativ ist die Box aus Holz. Leider sind diese Boxen anfällig, was die Witterung angeht und benötigen entsprechend mehr , wenn sie lange halten sollen.

Boxen aus Kunststoff oder Metall sind natürlich pflegeleichter und haben die deutlich längere Lebensdauer. Der Nachteil bei diesen Materialien ist der Preis, der sich jedoch durch die Langlebigkeit wieder amortisiert.

Einfach in der Handhabung

Mülltonnenboxen sollten sich grundsätzlich einfach handhaben lassen und zudem anwenderfreundlich sein. Handelt es sich etwa um eine Box, die einen Deckel zum Klappen hat, dann wird beim Öffnen des Boxendeckels auch automatisch der Deckel der Mülltonne geöffnet. Für die Hausbesitzer oder Mieter sind Mülltonnenboxen eine gute Wahl, die keine ständige Pflege benötigen, was ja bei den Boxen aus Holz der Fall ist. Sie sehen zwar toll aus, müssen jedoch in regelmäßigen Abständen eine spezielle Pflege bekommen, damit das Holz nicht so schnell verwittert.

Welche Rolle spielt der Aufbewahrungsort der Box?

Vermieter und Hausbesitzer, die eine praktische und dekorative Box für die Mülltonnen kaufen wollen, sollten einen genauen Plan haben, wo die Box aufgestellt wird. Entscheidend ist dabei, wie viele Tonnen in die Box kommen, entsprechend groß muss dann die Stellfläche sein. Wichtig ist außerdem, dass der Untergrund immer eben ist, damit beim Öffnen der Box die Mülltonnen nicht ins Rutschen geraten. Sollte der Stellplatz nicht gerade sein, dann ist auf jeden Fall notwendig, für eine zusätzliche Bodenverstärkung zu sorgen.

Immer passend zum Haus

Mülltonnenboxen haben eine Vielzahl von Vorteilen. Eine schmutzige und in die Jahre gekommene Mülltonne sieht nie gut aus und macht besonders vor einem schicken mit einem gepflegten Vorgarten eine schlechte Figur. Verschwindet die Tonne aber in der entsprechenden Box, dann wird keiner, der am Haus vorbeigeht, von der alten Tonne Notiz nehmen. So wird die Box aus Holz nicht nur zu einem perfekten Sichtschutz, sie ist auch in hohem Maße dekorativ und gibt dem Haus gleich ein gemütliches und behagliches Flair. Vor einem modernen Haus macht sich die Box aus robustem Edelstahl natürlich besonders gut.

Wer möchte, kann die Box für die Mülltonnen vor seinem Haus sogar mit Pflanzen wie wildem oder einem Efeu verzieren, die an der Box hochranken.

Ein sicherer Schutz

Der Inhalt von Mülltonnen dient vielen Tieren als eine beliebte Nahrungsquelle, und zwar nicht nur in ländlichen Regionen. Insbesondere Biotonnen ziehen Marder und Waschbären, Ratten und Mäuse an. In einer Box hingegen stehen die Tonnen immer sicher und geschützt, denn die Box können die nächtlichen Nahrungssammler nicht öffnen. So wird verhindert, dass die Nachtschwärmer im Müll wühlen, um nach Essensresten zu suchen. Mülltonnen riechen nicht unbedingt angenehm, was vornehmlich in der warmen Jahreszeit der Fall ist. Die Verkleidung der Mülltonnenboxen ist robust und schützt vor einer direkten Einstrahlung der . Der Müll ist so stets kühl gelagert und die unangenehmen Gerüchte werden deutlich reduziert, zudem werden die Tonnen in der Box noch vor Regen und Schnee geschützt.

Selbst im Winter lassen sich die Tonnen problemlos öffnen, die Deckel frieren nicht zu und sollte es einen Sturm geben, dann müssen die leeren Mülltonnen nicht aus dem Garten des Nachbarn aufgesammelt werden.

Beim Kauf einer Box für die Mülltonnen sollte nicht zu klein gedacht werden, denn eine solche Box kann sogar ein Unterbringungsort für andere Utensilien sein. Gartenwerkzeug lässt sich dort prima unterstellen, wenn es im Garten keinen entsprechenden Schuppen gibt. Neben Spielzeug, was die nur draußen nutzen, findet in der Box auch Werkzeug seinen Platz. Wer seine Box nicht nur für die Unterbringung von Mülltonnen nutzen möchte, sollte bei der Anschaffung jedoch unbedingt darauf achten, dass man die Box abschließen kann. An den Tagen, an denen die Müllabfuhr kommt, muss die Box dann natürlich rechtzeitig wieder aufgeschlossen werden.

Bild: @ depositphotos.com / navsesto

Tommy Weber