Nützliche Beiträge nett verpackt

Hygge – wenn Gemütlichkeit das Leben bestimmt

Hygge - wenn Gemütlichkeit das Leben bestimmt

Angeblich ist kein anderes Volk auf dieser Welt so glücklich und so zufrieden mit ihrem Leben, wie es die Dänen sind. Sicher, Dänemark ist ein schönes Land, auch das Königshaus ist sehr beliebt, aber ist dies allein in der Lage, die Dänen so glücklich zu machen? Hygge – heißt hier das Zauberwort, was in Dänemark einen so guten Klang hat und Idylle, Gemütlichkeit und Zufriedenheit verheißt. Hygge ist jedoch mehr als nur ein Wort, es ist vielmehr ein ganzes Konzept, auf das die Dänen vertrauen.

Übersetzt heißt Hygge einfach nur Gemütlichkeit und dies ist inzwischen nicht nur bei den Dänen, sondern auch bei vielen anderen Menschen weltweit der neue Weg zum Glück.

Seit 2017 auch in Deutschland

Hygge ist genau genommen nichts anderes als ein Lifestyle Trend, der auch das Wohnen betrifft und nach Angaben der Dänen zum Glück verhelfen soll. Seit 2017 ist das dänische Wort sogar im deutschen Duden zu finden, was viele Menschen hierzulande nutzen, um mehr Hygge in ihr Zuhause und ihr Leben zu bringen. Inzwischen gibt es jede Menge Blogs und immer mehr Unternehmen, die mit diesem Begriff Werbung machen. Zahlreiche Produkte sollen den Menschen Hygge näherbringen, angefangen bei der Duftkerze bis hin zu einem kuscheligen Sofa. Kann es jedoch wirklich ausreichen, eine Duftkerze anzuzünden und sich auf ein bequemes Sofa zu setzen, um rundherum glücklich zu sein?

Mehr ein Gefühl

Wer den Fehler macht und den Begriff Hygge mit materiellen Gütern verbindet, hat letztendlich zwar eine hübsch eingerichtete Wohnung, aber nur die Illusion von einem behaglichen Zuhause. Das Gefühl Hygge lässt sich nicht an bestimmten Produkten festmachen, es muss zu einem echten Lebensmotto werden. Hygge heißt in Dänemark: an einem ungemütlichen Herbsttag gute Freude zu einem guten Essen einzuladen, zusammenzusitzen, zu lachen, ein Glas zu trinken und sich einfach nur wohlzufühlen. Hygge kann jedoch auch heißen, die Freunde spontan zum Kochen einzuladen, und einen gemütlichen Abend in der Küche zu verbringen.

Die spezielle dänische Gemütlichkeit beschränkt sich nicht nur auf die große Runde oder den etwas kleineren Freundeskreis. Hygge bedeutet ebenso, allein auf dem weichen Sofa zu liegen und ein gutes Buch zu lesen, während im Ofen oder Kamin ein warmes Feuer brennt. Wer hyggelig ist, kuschelt sich in seinen Lieblingssessel und strickt der Tochter oder Enkeltochter eine warme Mütze für den Winter.

Einfach nur zufrieden sein

In Dänemark ist Hygge ein fester Bestandteil der Kultur und so etwas lässt sich überall im Land erkennen. Ganz gleich, ob es sich um ein Zimmer in einem Hotel, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus handelt, Hygge bestimmt das dänische Design in sehr vielen Bereichen des Lebens. Die Architektur der Häuser greift das Prinzip auf und selbst in den Geschäften ist Hygge zu finden. Nirgendwo ist es gemütlicher als in einem Café in Kopenhagen oder in Aarhus, wo es nach frisch aufgebrühtem Kaffee und köstlichem Backwerk duftet.

Ganz viele Kleinigkeiten

Die Kleinigkeiten machen Hygge aus, denn sie sind es, die die Dänen besonders wertschätzen. Alltägliches kann auch die Freude am Leben vermitteln und die Menschen glücklich und zufrieden machen. Gemütlichkeit ist das Gegenteil von und wer möchte es nicht lieber gemütlich haben, als im Stress zu sein? Hygge heißt zudem, nicht immer nach dem Besseren zu streben, wie etwa ein noch schnelleres Auto zu fahren oder ein noch größeres zu bewohnen. In Dänemark werden die Feiertage nicht einfach nur gefeiert, sie werden vielmehr zelebriert. Besonders in der Weihnachtszeit ist das Land für seine wunderschön beleuchteten Häuser, Städte und Dörfer bekannt.

Da kann schon ein kleiner Bummel durch eine Stadt für ein gemütliches, zufriedenes und glückliches Gefühl sorgen. Macht ein neues Smartphone oder eine Reise in ein exotisches Land glücklicher? So etwas muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Reise geht irgendwann einmal zu Ende, das Smartphone ist schnell nicht mehr aktuell, aber Hygge bleibt.

Hygge zu den vier Jahreszeiten

Hygge ist in Dänemark zu allen vier Jahreszeiten präsent und hat immer wieder einen anderen Charakter. Wie immer bei der typisch dänischen Gemütlichkeit, geht es hier nicht um Dinge von materiellem , es sind Unternehmungen und viele Kleinigkeiten, die das ganze Jahr hyggelig machen. Wenn der Winter vorbei ist und die Frühlingssonne wieder wärmt, geht es in Dänemark raus in die . Ein Picknick im Park oder im eigenen Garten gehören dazu, ebenso wie Festivals und Konzerte im Freien.

Im wird gegrillt, in den großen Städten gibt es jede Menge Straßenfeste und bunte Flohmärkte. Jetzt ist die richtige Jahreszeit gekommen, um mit der tatkräftigen Hilfe von Freunden DIY-Projekte in die Tat umzusetzen.

Hygge in den - und Wintermonaten heißt: Lagerfeuer im Schnee, viele Kerzen, die in den Fenstern stehen und noch mehr Lichter in den Straßen. Lange Spaziergänge durch den winterlichen Wald und dann zu Hause den Kamin anzünden, einen heißen Kakao oder Tee schlürfen – so etwas ist hyggelig. Die ist ideal, um ein Buch zu lesen, zugleich bestimmt die dunkle Jahreszeit die Vorfreude auf Weihnachten.

Hygge bedeutet zugleich Minimalismus

Die klassische Gemütlichkeit in Dänemark lebt vor allem von den kleinen Dingen. Dies zeigt sich schon in der intelligenten Einrichtung der dänischen Wohnungen und Häuser. Sind Räume zu voll, dann wirken sie schnell ungemütlich und verursachen Stress. Ist das Zuhause hingegen nach minimalistischen Aspekten gestaltet, dann fühlen sich die Bewohner entspannter und können sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren. Hell und offen sollte die Gestaltung eines Hauses sein. Viele Kerzen und Bücher, weiche Kissen und mollig warme Decken schaffen dabei ein gemütliches Flair.

Minimalismus heißt, auf alles zu verzichten, was nicht unbedingt notwendig ist, so wird Platz für die wirklich wichtigen Dinge geschaffen. Dies können Fotos oder andere schöne Erinnerungsstücke sein, denn sie machen einen Raum erst persönlich. Hygge bedeutet außerdem, dass alles, was im Haus oder in der Wohnung steht, einen direkten Bezug zu seinen Bewohnern hat.

Wohnen mit der Natur

Die Dänen sind für ihre und Nähe zur Natur bekannt. Entsprechend natürlich ist daher die Einrichtung des Hauses. Natürliche Materialien, wie beispielsweise Holz, sorgen für Gemütlichkeit. Die sollten ebenfalls natürlich sein. Beige und ein gedecktes Blau, warme Brauntöne, Grün und Rot sind die bevorzugten Farben, wenn es um eine Hygge Einrichtung geht.

Bild: @ depositphotos.com / MarkCastiglia

Tommy Weber