Suche
  • kre8tiv - benjamin jopen
  • Politik. Kampagnen. Kommunikation.
Suche Menü

Urwahl3000

Kostenlostes Theme (Layout) für das kostenlose Redaktionssystem/Blogsoftware WordPress im GRÜNEN Look. Das Theme richtet sich speziell an alle Aktiven, Kandidat*innen, Wahlkämpfer*innen und Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Das Layout orientiert sich am Layout von gruene.de. Es orientiert sich an den Richtlinien des barrierearmen Webdesigns, ist optimiert für Suchmaschinen und soziale Netzwerke (natürlich Datenschutzkonform) und passt sich automatisch an mobile Endgeräte an.

Aktuelle Funktionen von WordPress sind bereits integriert, so dass eine Individualisierung problemlos „out of the Box“ möglich ist. Dazu gehört die Unterstützung von individuellen WordPress-Menüs, die optionale Verwendung einer Kopfgrafik und die Anpassung des Hintergrundbildes/der Hintergrundfarbe.

Zur weiteren Individualisierung biete ich hier ein leeres Child-Theme für Urwahl3000 an, so dass eigene Anpassungen leicht vorgenommen werden können, ohne das eigentliche Theme zu verändern. So lassen sich auch in Zukunft Updates trotz eigener Modifikationen einspielen.

Download

Theme: Version 2.0.9 vom 28.02.2017

Child-Theme: Version vom 21.09.2015

Urwahl3000 Child-Theme

Dokumentation

Bitte tut mir einen gefallen: Bevor ihr mir mailt, checkt die folgenden Links und lest alles bitte ausführlich!

Dokumentation Demo Changelog

Ein paar Features…

  • Reponsive Layout – Mobile First
    Passt sich der Bildschirmgröße automatisch an – ideale Ansicht auch auf Smartphones!
  • Individualisierbar
    Kopfgrafik optional nutzbar, Hintergrundbild oder Farbe einstellbar.
  • Lightbox für Bilder
    Bilder werden bei Klick automatisch in einer Lightbox geöffnet – kein Plugin notwendig.
  • Verschiedene Startseiten
    Mehrere Templates für eine individuelle Startseite
  • OpenGraph Einbindung
    Automatische Einbindung von OpenGraph – damit werden z.B. beim Teilen auf Facebook die richtigen Daten angezeigt.
  • Pagebar / Paginierung
    Automatische Einbindung einer Paginierung („Seite X von Y“) – kein Plugin notwendig.
  • Brotkrumen-Navigation
    Automatische Einbindung einer Brotkrumen-Navigation („Du bist hier…“) – kein Plugin notwendig.
  • Teilen in sozialen Netzwerken
    Unter jedem Beitrag werden datenschutzkonforme Links zum Teilen in sozialen Netzwerken angezeigt – kein Plugin notwendig.
  • Aufgebohrte Diskussionen
    Für Kommentare liefert das Theme einen eigenen „Default-Avatar“ in passender Optik mit. Kommentare lassen sich verschachteln und Diskussionen so strukturieren.
  • Druckversion
    Druckfreundliche Druckversion integriert.
  • HTML5 und CSS3
    Die Website nutzt aktuelleste Technologien, ist suchmaschinenoptimiert und barrierearm.
  • Archiv-Ansicht
    Alle Inhalte der Seite übersichtlich dargestellt.
  • Auto-Updates
    Neu seit Version 2: Automatische Updates für Urwahl3000 (experimentell)
  • Font Awesome!
    Icon-Schriftart statt Grafiken!
  • Responsive Tabs
    Ganz einfach Tabs in einem Beitrag einfügen.
  • Verwandte Beiträge
    Unter einem Artikel werden jetzt automatisch verwandte Nachrichten angezeigt.

Plugins

Das Theme bringt eine Unterstützung für einige Plugins automatisch mit – Details dazu in der Dokumentation. Bei Bedarf an weiteren Plugins bitte Kontakt aufnehmen.

237 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Moin Gerhard,
      das Theme macht mit dem Widget gar nichts. Das liegt an WordPress oder wenn Du ein Plugin verwendest daran.

      Zu den Kommentaren: Ja, „verwandte Artikel“ sind wichtiger in dem Theme. Viele nutzen gar keine Kommentare oder haben auch unter den Artikeln gar keine. Wenn das bei Euch vor Ort anders ist, könnt ihr natürlich mit einem Child-Theme Anpassungen vornehmen. Die Hauptversion orientiert sich immer an dem, was die meisten brauchen :-)

      Beste Grüße

      Antworten

      • Du hast Recht, es liegt nicht am Widget. Allerdings ist es auf Deiner Demo-Seite reproduzierbar: Der Link http://urwahl3000.kre8tiv.de/ein-artikel-mit-kommentaren/comment-page-1/#comment-18 (vom Kommentar entnommen) funktioniert nicht.

        Auch bei uns sind die Kommentare leider kein Selbstläufer. Aber wenn sie auch noch vom Theme stiefmütterlich behandelt werden, besteht gar keine Hoffnung mehr. Meines Erachtens sollte die Kommentare statt der ähnlichen Artikel angezeigt werden, sobald wenigstens ein Kommentar abgegeben wurde.

        Antworten

        • Leg dir einfach ein Child-Theme an und bearbeite die comments.php nach deinem
          Gusto.
          Beste Grüße

          Antworten

  1. Hallo Ben,

    habe gerade die Version 2 des Themes aktiviert. Eine Frage: Auf der Startseite wurden in Version 1 bisher die Beiträge komplett angezeigt, in der neuen Version leider nur noch eine Vorschau. Wo kann ich das abschalten? Ich arbeite bei so etwas mit Textexpander, damit ich mir selbst definieren kann, wieviel auf der Startseite zu sehen ist. In den Allgemeineinstellungen ist es nicht vorhanden. Das muss irgendwo im Theme liegen.

    Ansonsten sieht es erst einmal toll aus.

    Gruß,

    Marco

    Antworten

  2. Hallo Ben,

    ich bin gerade in den letzten Zügen der Erstellung einer neuen Homepage mit deinem wirklich tollen Theme.

    Mir ist jedoch ein kleiner Fehler aufgefallen und ich weiß nicht wie ich diesen beheben kann.

    Wie du unter: http://wp12354092.server-he.de sehen kannst, wird der Beitragstitel des Artikels „PM zur Demo und Kundgebung gegen die Königsbronner Gespräche“ welcher als Kachel dargestellt wird, beschnitten und nicht ganz angezeigt.

    Was kann ich da jetzt machen?

    Schon mal vielen Dank für deine Mühe!

    Gruß
    Marco

    Antworten

    • Moin Marco,
      solche langen Titel sollte man generell vermeiden und stattdessen kurze und aussagekräftige Überschriften verwenden. Da führt leider kein Weg dran vorbei.

      Antworten

  3. Hallo,
    kann man in dieses Template auch Nachrichtenticker einbinden, z. B. von den Grünen aus dem zugehörigen Landkreis?

    Antworten

    • Moin Fabian, Du kannst leicht ein RSS-Widget einfügen – normale Standardfunktion von WordPress. Oder meinst Du etwas Anderes?

      Antworten

      • Hallo Ben,
        ich würde gerne auf dem neuen Webauftritt der Grünen in Pullach die Terminliste der Landkreisgrünen einblenden, so wie hier rechts zu sehen:
        http://gruene-pullach.de/front_content.php
        jetzt weiß ich nicht, ob das ein RSS-Feed ist…

        Vielen Dank für die schnelle Reaktion und das tolle Theme!

        Antworten

        • Lieber Fabian,
          die Termine der Landkreis München Grünen sind kein RSS Feed, das ist im Contenido ein eigener Artikel, der jeweils auf den OV Seiten eingeblendet wird.
          Gruß
          Antje
          (Administrator der gruene-ml.de – Seiten)

          Antworten

  4. Pingback: » Homepage-Guide Fachforen der Grünen Jugend

  5. Hallo Ben,

    Beitragsbilder im Hochformat werden in der Vorschau korrekt angezeigt. Im Artikel selbst werden jedoch nur manche in voller Größe (also Hochformat) angezeigt, manche jedoch abgeschnitten. Ich kann aber keinen Unterschied in den Einstellungen finden, auch die Formate sind gleich.

    Zur Veranschaulichung:
    http://www.grueneneubeuern.de (korrekte Vorschau)
    http://www.grueneneubeuern.de/energiewende-ludwig-hartmann-am-19-januar-in-rosenheim/ (korrekte Darstellung des Beitragsbildes im Beitrag)
    http://www.grueneneubeuern.de/vortrag-hintergruende-und-auswirkungen-der-industrialisierten-tierhaltung/ (Beitragsbild leider abgeschnitten).

    Was mach ich falsch??

    LG
    Leo

    Antworten

    • Hallo Leo,

      das steht im Changelog zur aktuellen Urwahl3000-Versionn, die Titelbilder werden beschnitten. Der Wunsch kam ja aus der Community, weil Hochkant-Bilder da keinen Sinn machen. Das sie noch in der Artikel-Liste hochkant angezeigt werden, sollte eigentlich nicht so sein. Nehme ich mal auf die ToDo. Danke!

      Antworten

      • Hallo Ben,

        danke für die schnelle Antwort. Schade eigentlich, das mit dem abschneiden…
        Wenn ich nun als Beitragsbild ein Hochformatbild nehme (max 450px hoch), wird das in der Artikelansicht nun auf volle breite hochskaliert (z.B. http://www.grueneneubeuern.de/vortrag-hintergruende-und-auswirkungen-der-industrialisierten-tierhaltung/)

        Es gibt keine Möglichkeit, das Bild der Artikelvorschau vom eigentlichen Artikelbild zu trennen, oder?
        Sorry dass ich hier Deine Zeit raube…

        LG
        Leo

        Antworten

        • Du hast das Bild einfach kleiner gemacht, aber nicht zugeschnitten. Es muss im Querformat sein! Was sollen auch die ganzen Textbausteine in dem Bild, die gehören ja – damit es auch für Google lesbar ist – in den Fließtext des Artikels. Du kannst das Kuhbild aus der Grafik schneiden und dann nutzen.

          Antworten

  6. Hallo Ben,

    danke für das Update und die viele Arbeit, gefällt mir sehr gut. Zwei Sachen sind mir aufgefallen:

    1. Sticky-Artikel sind sowohl als Kachel vorhanden, als auch in der folgenden Artikelliste. IMHO sollten die Artikel, die oben sind, nicht erneut auftauchen.

    2. Ist die pagination kabott. Es werden immer die gleichen Artikel angezeigt.

    LG, Robert

    Antworten

  7. Dieses Thema war genau, was die grüne Kandidatin für die Bürgerschaftswahlen in Hamburg suchte. Es ist zunächst verwirrend, wenn man nach Mustern sucht – Drupal, Joomla!, Typo3 … es gibt alles und sogar ein kommerzielles, grünes CMS. Dafür viel Geld auszugeben ist aber meiner Meinung nach dank Benjamin Jopens Urwahl3000 nicht notwendig, wenn man sich etwas mit WP beschäftigt – oder jemanden findet, der das gerne macht. Einige Ergänzungen, etwa Antispam, Formulare oder Event-Kalender, lassen sich leicht nachinstallieren – da hätte ich mir gewünscht, dass die schon „default“ enthalten sind. Die Auswahl von Plug-ins bei WordPress ist angesichts der Riesenauswahl manchmal sehr zeitaufwändig. Nervig war auch die Google-Optimierung – es dauerte ein paar Tage, bis Google die Seite zur Kenntnis nahm. Sicherheitshalber habe ich noch einen Sitemap-Generator und ein SEO-Plugin nachinstalliert und manches auch overdone – und wieder zurückgebaut wie WP Cache … ich wurde unsicher, ob Google ein Problem mit der Seite hat. Nach einer Woche etwa kamen die ersten Google-Treffer. Eine kleine Anleitung oder wenigstens ein Hinweis zum Thema Google für Totallaien wäre da sicher hilfreich. Trotzdem ein gutes Werk – die Grünen sind meines Wissens auch die einzige Organisation, die etwas wie Urwahl3000 zu bieten hat. Eine ausgezeichnete Arbeit …vielen Dank dafür!

    Antworten

    • Hallo Gerhard,

      seit Version 2 kein Problem, siehe auch den Bilder-Beitrag in der Demo.
      Wenn Du geupdatet hast: Einmal das Plugin Regenerate Thumbnails nutzen.

      Antworten

  8. Wenn ich die Version 2 installiere, dann möchte ich natürlich die im Child Theme der Version 1 vorgenommenen Änderungen nicht verlieren.

    Das klappt allerdings nicht auf Anhieb: Im WordPress-Vorschaumodus sieht V2.x doch noch recht anders aus (Beispiele: Bullet, Schriften, Absatzabstände), auch wenn ich die alte Child-Version einbinde.

    Mein Vorgehen dazu: Ich habe versucht, Version 2 neben Version 1 zu installieren, das „alte“ Child Theme in einen neuen Ordner zu kopieren, umzubenennen und dann die Zuordnung zur Version 2 herzustellen (was klappt, aber trotzdem zu einer Fehlermedlung führt: „Die folgenden Themes sind installiert, aber nicht vollständig. Themes müssen ein Stylesheet und ein Template haben.“).

    Ist viel Grundsätzliches geändert worden?

    Ich könnte trotzdem einfach umstellen und die Probleme im Child Theme nach und nach abarbeiten, allerdings bin ich beim ersten Test darauf gestossen, dass die eingebundenen jpgs nach dem oben beschriebenen Wechsel in den Beiträgen in voller Spaltenbreite anstatt in der beabsichtigten Grösse angezeigt werden. So habe ich auf die Version 1 zurückgestellt.

    Was mache ich falsch?

    -Frank

    Antworten

    • Hallo Frank, wenn Du das „Mutter-Template“ umstellst, bleiben natürlich trotzdem alle Änderungen im Child-Theme erhalten. Daran wird erstmal nichts geändert, ggf. sind sie nur obsolet oder greifen nicht mehr.
      Was sich im Detail geändert hat, siehst Du am Einfachsten auf github wenn Du die Versionen einzelner Dateien vergleichst.

      Was genau zu tun ist, kann ich natürlich in Unkenntnis deiner Änderungen kaum sagen, ich würde aber so vorgehen:
      1. Altes Theme sichern
      2. Neues Theme überspielen
      3. Bildgrößen neu berechnen lassen (z.B: über Plugin)
      4. gucken welche Änderungen im Childtheme nicht funktionieren und ggf. nacharbeiten.

      Antworten

      • ich habe genau das gleiche problem:
        >> ich beim ersten Test darauf gestossen, dass die eingebundenen jpgs nach dem oben beschriebenen Wechsel in den Beiträgen in voller Spaltenbreite anstatt in der beabsichtigten Grösse angezeigt werden.

        Bilder, die „einfach so“ eingefügt werden und kleiner sind, als die aktuelle Breite des Beitrages, werden vergrößert!.
        Kann ich das abstellen? ich muss das Bild extra linksbündig machen, damit es nicht „vergrößert“ wird.

        Antworten

        • Hi Thomas,

          hast Du die Bilder neu generiert (Plugin: regenerate thumbnails).

          Daneben werden Bilder so angezeigt:
          groß: gesamte breite
          mittel: halbe breite
          thumb: klein.
          siehe dazu auch den beitrag in der demo. welche größe hast du eingestellt? und gibt es einen link?

          Antworten

  9. Ich freue mich, dass Du das Theme weiter entwickelst, Ben.

    Bei der 1.x-Version war ein Child Theme begefügt. Ich habe einige Anpassungen vorgenommen. Bei 2.x habe ich kein Child Theme entdeckt. Muss ich die Child-Theme-Einbindung für die 2er-Version manuell vornehmen?

    -Frank

    Antworten

    • Hallo Frank, Childtheme ist weiterhin oben unter Downloads verlinkt.

      Beste Grüße

      Antworten

      • Ah, danke! Das habe ich übersehen. Ich war der (wohl irrigen) Meinung, dass das Child Theme im Gesamtpaket mitgeliefert wurde.

        -Frank

        Antworten

  10. Hallo Ben,

    erst einmal danke, für dieses super Theme. Doch ich habe da eine kurze Fragen. In deiner Demo-Version kann man die Startseite auch mit drei Kacheln verschönern. Laut der Anleitung, soll ich dazu bei den Seiten unter Attribute die Auswahl „Startseite mit drei Kacheln“ wählen. Leider finde ich diese Angabe nirgends. Ich hoffe du kannst mir hier weiterhelfen—

    Vielen Dank
    Marco

    Antworten

    • Hallo Marco,
      neue Seite anlegen. Bearbeiten. Rechts das Page-Template auswählen.
      Unter „Einstellungen – lesen“ die gerade angelegte Seite als Startseite festlegen.
      Beste Grüße

      Antworten

      • Hey Ben,

        danke für die mehr als schnelle Antwort ;-)
        Leider zeigt es mit unter Attribute –> Template nur die Optionen „Standarttemplate“ oder „Einspaltig“ an….

        Gruß

        Antworten

        • Dann solltest Du vielleicht vorher auf Urwahl3000 Version 2 aktualisieren… :-)

          Antworten

          • Oh man…

            hab ich doch tatsächlich das alte Theme hochgeladen ;-)
            Vielen Dank für deine schnelle Hilfe!

            Gruß Marco

  11. Hallo,

    wenn ich ein Menü anlege und es in die Fußleiste lege, bekomme ich dort unten folgendes angezeigt:
    class=“last-menu-item menu-itemsleiste“ class=“navigation clearfix nav-footer“>Impressum
    eigentlich soll dort nur Impressum (als Menüeintrag) stehen.
    (Beispiel unter http://hosting992.af90d.netcup.net/)

    Antworten

        • Danke für den Hinweis, sollte so nicht sein. Ist mit ein paar anderen Sachen gefixt, findest Du direkt auf Github. Aktualisierung auf 2.0.2 die Tage, vielleicht fällt mir noch etwas anderes auf :-)

          Antworten

  12. Seit gerade gibt es ein großes Update für Urwahl3000 – Version 2.0 bringt einen riesigen Haufen an Neuerungen mit sich. Wünsche viel Spaß und wenn ihr noch etwas entdeckt… :-)

    Antworten

  13. Pingback: Urwahl3000 Version 2 – großes Update » kre8tiv - Ben Jopen

  14. Pingback: Text-Stile | Urwahl3000

  15. Weiter oben schreibt jemand: „… es ist eine deutliche Verbesserung zu der Lösung über Grünes CMS/newthinking, die in meinen Augen völlig überteuert ist.“

    Ich stimme dem zu. Es geht aber auch noch aufwändiger: Ich kennen einen Ortsverband, der im Monat 25 Euro an einen Dienstleister zahlt für eine WordPress-Lösung zahlt. Das Geld könnte wahrlich sinnvoller genutzt werden …

    Hier im Main-Krinzig-Kreis arbeitet ein kleines grünes Team zur Zeit an einer kreisübergreifenden WordPress-Lösung mit Urwahl3000 in einer Multisite-Umgebung (Phönix-Projekt). Es soll dem Kreisverband und den Ortsverbänden eine Lösung angeboten werden, die den administrativen Teil für die einzelnen Verbände minimiert.

    Schön wäre es, wenn wir Unterstützung bekämen, aber Ben zeigt sich eher wortkarg. Vielleicht mag uns jemand anders helfen? Informationen sind zu finden unter:

    http://forum.gruene-birstein.de/viewforum.php?f=40&sid=ed87086dc60702d1825ddc45a31db314

    Sollten wir das Projekt hinbekommen (und ich bin zuversichtlich), dann könnten wir das Konzept auch für andere Kreis-/Ortsverbände anbieten. Nichtkommerziell.

    -Frank

    Antworten

    • Hallo Frank,
      zur Kostenfrage muss ich leider etwas widersprechen. Klaro ist es am Billigsten, man setzt WordPress selbst auf und zahl dann an irgendeinen Hoster 5€ im Monat. Aber nicht jede*r ist hier Expert*in und kann das, sondern benötigt auch schon mal für Mail-Einrichtung oder WordPress-Basisaufgaben Hilfe. Da kann es dann sinnvoll sein, auf jemanden zurückzugreifen. Und diese Menschen wollen ja auch ihre Miete zahlen. Wobei wir hier auch Äpfel mit Wassermelonen vergleichen, denn TYPO3 ist ein Enterprise CMS und hat ganz anderen Wartungsaufwand. Das ist nicht so locker flockig wie WordPress gemacht. Und genau deshalb habe ich ja auch das WordPress-Theme entwickelt, halte ich für KVe und OVe für die besser Lösung als TYPO3.

      Bezüglich deiner Anfrage: In NRW haben wir gerade erst den Kommunalwahlkampf hinter uns, sind seit 2 Jahren im Dauerwahlkampf. Da kann schon mal etwas durchgehen, entschuldige bitte. Ich versuche trotzdem natürlich jede Mail mit konkretem Anliegen zu beantworten, auch die mein kostenlosen Privatprojekt Urwahl3000 betreffen. Wobei ich mir auch relativ sicher bin, keine Mail mit irgendetwas zu Multisite gelesen zu haben.
      Aber auch da kann ich helfen: Urwahl3000 funktioniert hervorragend in einer Multisite-Umgebung, wie Du auf zeit-fuer-gruen.de sehen kannst.

      Auch wenn ich nicht weiß worum es genau geht, klingt es auch auf den ersten Blick erstmal seltsam, hier bei einem Entwickler Hilfe zu holen, um dann ein größeres Projekt für Kreis- und Ortsverbände anzubieten. Ich habe in all den Jahren auch schon viele solcher Projekte übernommen, in denen dann Menschen keine Lust mehr hatten und der Rest der Truppe stand vor irgendetwas und wusste nicht was man damit tun kann oder soll. Oder die Wartung blieb jahrelang aus. Grundsätzlich finde ich es – wie oben bereits erwähnt – ganz sinnvoll, ein paar Fachleute an seiner Seite zu haben. In Hessen gibt es übrigens noch den geschätzten Kollegen Christian von Antwortzeit.de, den ich auch gerne jedem weiterempfehle.
      Beste Grüße
      Ben

      Antworten

  16. Grosser Frust – nach der letzten WP Aktualisierung kann ich keine Links mehr in Beiträge einfügen, weil die Schlatfläche „Link einfügen“ von der dusseligen Versionsanzeige überdeckt. Was tun?

    Antworten

  17. Hallo Ben,
    vielen Dank fuer dieses schoene Theme! Wir testen es zurzeit und sind auf zwei Problemchen gestossen:

    1. Mit den Einstellungen „verschachtelte Kommentare in 5 Ebenen anzeigen“ und “ die neuesten Kommentare sollen oben erscheinen“ werden die Kommentare sehr unuebersichtlich dargestellt: Kommentare erscheinen zeitlich absteigend und Antworten unter den Kommentaren. Da die Antworten nicht als solche erkennbar sind, herrscht ein wildes Durcheinander: http://www.brainuser.org/gruene-wessling/2014/04/die-neue-webseite-der-wesslinger-gruenen/#comments

    2. Von einigen wird bemaengelt, dass die Darstellung auf dem Smartphone farblos und unattraktiv aussieht.

    Antworten

  18. Hi! Vorab: Ich arbeite gerne mit dem Theme. Es ist klar aufgebaut und nicht überladen. Klasse.

    Meine Probleme/Fragen:

    1. Mir fehlt die Admin-Bar im Frontend. Weiter oben wurde das schon mal erwähnt, aber bedauerlicherweise wurde die Lösung nicht weiter erklärt.

    2. Ich möchte gerne ein Front-End-Editor-Plugin benutzen. Ich habe „WordPress Front-end Editor“ ausprobiert, aber es fehlt jegliche Anzeige im Front-End. Ist das inkompatibel?

    3. Ist das Theme Multisite-fähig?

    Über hilfreiche Antworten freue ich mich.

    -Frank

    Antworten

    • Heyho,

      1. habe ich Theme-seitig deaktiviert, finde die mehr als nervig. Musste rumprogrammieren.

      2. Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Ist ja ein Plugin, dass WP erweitert. Warum sollte es nicht gehen? Kann ich aber nichts zu sagen.

      3. Definitiv: Ja! :-)

      Antworten

      • Danke für die Antwort, Ben.
        .
        zu 1.: Ist es Dir mit vertretbarem Aufwand möglich, eine Lösung zur Wiederherstellung der Admin-Bar aufzuzeigen?
        .
        zu 2.: Das erwähnte Plugin benutzt ebenfalls eine Leiste im oberen Bereich — ich hab’s auf einer anderen Installation mit einem anderen Theme getestet. Meine Vermutung: Das Plugin funktioniert nicht, weil mit dem Abschalten der Admin-Bar in urwahl3000 eine notwendige Funktionalität verloren gegangen ist.
        .
        zu 3.: Eine gute Nachricht! Ich möchte möglicherweise versuchen, für mehrere Ortsverbände eine Multisite-Installation (über Subdomains) aufzusetzen.
        .
        -Frank

        Antworten

  19. Pingback: Webdesign: Bündnis 90/Die Grünen Herne | Nicolas Dombeck

  20. Hi Ben,
    noch mal ich:
    sehe das gerade erst, die Startseite gibt mir als Seitentiel „Mozilla Firefox“ aus :-/
    ok, ab in die Admin-Einstellungen, dort ist „Seitentitel“ und „Untertitel“ auch leer …
    wenn ich da jetzt aber sinnvollen text eingebe erscheint der nicht nur als Seitentitel oben in der Browserleiste (was erstens hübsch ist und zweites SEO-mäßig unabdingbar ist) – nein, dieser Text wird mir dann auch in meine Headergrafik reingeschrieben :-(
    wo ich ihn logischerweise gar nicht haben will …
    gibt es dafür eine Lösung?
    thx
    Thomas

    Antworten

    • Hi Thomas, dass kann man abstellen in den Theme-Einstellungen unter Design.

      Antworten

      • Hi Ben,
        thx, das hatte ich durchaus gesehen, aber die Theme-Einstellungen verändern dann auch die grundlegenden Einstellunmgen von wp. Wenn ich keinen (in unserem Fall optisch sehr störenden) Text quer durchs Header-Bild haben will, muss ich Seitentitel und Untertitel leer lassen. Und habe dann eben auch keinen SEO-mäßig wichtigen Seitentitel in der Browser-Leiste.
        Aber via wp-SEO lässt sich das fixen, musste ich nur drauf gestoßen werden ;-)

        Antworten

        • Hi Thomas,
          Du meinst die WordPress-Einstellungen. Unter Design – Kopfzeile kannst Du einfach den Headertext abstellen. Da sollte man den Titel niemals leer lassen. LG

          Antworten

  21. moin Ben,
    hab’s endlich – pünktlich zum Wahlkampf – geschafft, dein klasse Theme einzusetzen (statt vorher eine eigene Abwandlung von Blum-o-matic)
    erst mal das obligatorische „vielen Dank!“ dafür :-)

    wo ich bisher keine Lösung gefunden habe:
    1) unter -> Einstellungen -> Medien sind MaxB = 847 px und MaxH = 500 px anscheinend irgendwie fest verdrahtet, ich kann die Werte jedenfalls nicht ändern, sprint beim Speichern immer wieder auf die Werte zurück :-/
    gerade für hochfarmatige Bilder finde ich 500 px etwas wenig – es gibt auch noch Desktop-PC-user ;-)
    wie kann ich das ändern? hab‘ auch im css keine Angaben dazu gefunden …
    2) ich weiß, sehr umstritten, aber einige Leute im OV meckern: wie kann ich die Links in der Kopfzeile auf target=“_blank“ setzen?

    http://www.gruene-arnsberg.de/

    lg
    Thomas

    Antworten

    • Hi Thomas,

      1) im Theme so festgelegt.
      2) unter Links, kannst Du jedem Link ein Ziel mitgeben.

      Antworten

  22. Hallo Benjamin,

    es ist schön, dass Du dieses Theme gebaut hast, es ist eine deutliche Verbesserung zu der Lösung über Grünes CMS/newthinking, die in meinen Augen völlig überteuert ist.
    Als Laie habe ich noch eine Frage, die vielleicht schon beantwortet wurde, ich habe aber nicht alle Kommentare gelesen: ist es möglich/wie ist es möglich, die oberste Linkleiste (voreingestellt war bei mir: Link zum Bundesverband, Bundestagsfraktion, Grüne Jugend, Böllstiftung) zu ergänzen/zu verändern?
    Meinen Dank im Voraus!
    Markus

    Antworten

    • Hallo Markus,

      Menüs bearbeitest du unter Design => Menüs. Das Menü heißt „Portallinks“.

      Gruß, Nicola

      Antworten

      • Ich würde die Portallinks auch gerne ändern, finde aber unter Design => Menüs kein Menü … Was mache ich wohl falsch?

        VG, Holger

        Antworten

        • Es gibt unter dem Punkt Menüs den Punkt Positionen Verwalten. Dort können insgesamt 3 Menüs eingestellt werden.
          Findest du das?

          Antworten

  23. Hallo Ben,

    bist Du mit dem Kommentarproblem schon weiter gekommen? Die Schwelmer Grünen sind jetzt online gegangen, bis zur Lösung dann eben ohne Abfrage von Namen.

    Ich bin noch über etwas anderes gestolpert: Du hast offenbar die Größe der Thumbnails hart verdrahtet, sehe ich das richtig? Denn man kann im Adminbackend keine abweichenden Größen festlegen. Warum ist das so? Und wenn es nicht notwendig ist: Wie kann ich es ändern? Den Wert aus der theme_functions.php herausnehmen einfach?

    Danke für einen Hint!

    Herzlich, Nicola Straub

    Antworten

    • Hi Nicola, einfach die aktuelle Version installieren. Zu den Thumbnails: Ja sind festgelegt. Damit es gut aussieht :)

      Antworten

      • Hi Ben,

        danke für die Info! Zum „gut aussehen“: Was genau „gut“ ist, das entscheidet letztlich ja immer der Kunde. Und nicht immer kommt man da mit seiner Beratung durch…

        Herzlich, Nicola

        Antworten

        • Hi Nicola, da hast Du nicht ganz unrecht. In diesem Falle entscheide ich das aber ganz einfach, weil ich das Theme ja entwickelt habe und kostenlos zur Verfügung stelle. Wenn man es Out-of-the-Box nutzt, sind die Angaben genau richtig :-)
          Wer das Theme verändert, wird dann auch wissen wo man die Angaben ändert und hoffentlich entsprechend sinnvoll einstellen.

          Antworten

  24. Lieber Ben,

    könntest Du bitte noch etwas zum Problem des (fehlenden) Breadcrumps auf der Beitragsseite sagen? Du kannst es Dir hier angucken:
    http://www.gruene-schwelm.de/wp/?page_id=109
    Ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt, dass WP die Beitragsseite als „Home“ ansieht? Irgendwo im Breadcrump meine ich eine Abfrage nach „Home“ gesehen zu haben bei Dir…? Wenn dann WP die Aktuelles-Seite (weil als „Beitragsseite“ festgelegt) eben AUCH als „Home“ auswirft, könnte dies zur Ausblendung des Breadcrumps führen. Aber um diese Theorie auf ihre Tragfähigkeit zu prüfen, fehlt mir leider das tiefere Verständnis der internen WP-Zuordnungslogik. Gäbe es oder gibt es ein Workaround? Es ist eine Seite, ganz normal angelegt. Nur halt via Einstellungen dann als Container für die Beiträge definiert.

    Und dann bin ich noch in ein Problem bei den Kommentaren gelaufen, und das ist wirklich DRINGLICH:
    Wenn die Option zum Zwang der Angabe von Name und E-Mail aktiviert ist – was ich unbedingt so beibehalten möchte! – funktioniert die Kommentarfunktion NICHT:
    Es wird stets nach Namen und Mailadresse gefragt, obwohl beides eingegeben ist. Ich habe fehlende Leerzeichen bei den Feldern in Deiner theme-functions.php gefunden, die dazu führten, dass die Felder im FE so ausgegeben wurden:
    id=“mail“ value=““placeholder=“Mail“
    Also ohne Abstand zwischen schließendem “ von value und dem Tag placeholder – und das war so bei den drei oberen Feldern (Name, Mail, Website). Das habe ich korrigiert inzwischen, jetzt gibt es dazwischen ein feines Leerzeichen, aber die Fehlermeldung, dass Name und Mailadresse angegeben werden müssen, bleibt bestehen.
    Da das Kommentieren im Standard-Theme problemlos funktioniert, vermute ich ein Problem bei Deinem Theme. Any Ideas?

    Ist denn niemand sonst in dieses Problem hineingelaufen bisher? Der Onlinegang sollte diese Woche noch sein, darum möchte ich die letzten Fehler jetzt gern schnell ausbügeln.

    Herzlich, Nicola

    Antworten

    • Hallo Nicola,

      danke für die Schilderung der zwei Probleme. Problem mit dem Kommentaren liegt m.E. an einer neueren WordPress-Version, ggf. gab’s da Änderungen. Sehe jetzt kurzfristig nicht wo das Problem liegt, werde mich in den nächsten Wochen drum kümmern. Solange die datensparsame Variante verwenden :-)

      LG

      Antworten

  25. Hallihallo,

    fast fertig die Seite und wird immer besser! Ich habe nun auch das Datumsformat des WP RSS-Widgets umgestellt und lasse die Links in neuem Tab/Fenster öffnen. Falls es jemanden interessiert, die Widget-Ausgabe findet sich in wp-includes/default-widgets.php.

    ABER der Breadcrump, der macht noch Schwierigkeiten und ich weiß nicht warum: Er erscheint schlicht nicht auf der Artikel-Litenseite! Die Einstellungen sind wie folgt:
    – Die Startseite ist statisch (mit Artikelliste via Mini Loop)
    – Als Beitragsseite festgelegt habe ich entsprechend dann die Seite „Aktuelles“, die ich vorher als statische Seite angelegt hatte.

    Diese Seite „Aktuelles“ habe ich in der Navigation ganz normal in das Menü eingebunden, so wie auch alle anderen Seiten der Site. Und als Unterpunkt noch eine weitere Seite (Archiv) hinzugepackt.

    Nun erscheint wie gesagt die gelbe Zeile mit dem Breadcrump NICHT auf der Seite „Aktuelles“. Er erscheint auf den Artikel-Detailseiten. Und er erscheint auch auf der Archivseite.

    Nur die via Einstellungen als „Beitragsseite“ definierte Seite wie gesagt, springt aus der Reihe und ich wäre echt dankbar für einen Tipp!

    Antworten

  26. Weiß jemand, wo ich den RSS-Output des RSS-Widgets finde? Ich würde da gern einiges umstellen (Datum nach vorn, anderes Datumsformat). Notfalls mache ich es in der entsprechenden Datei, finde die aber nicht… Danke!

    Antworten

  27. Sodele, ich noch mal. Das läuft alles wirklich prima soweit. Fein, fein und ein großes Danke für die Arbeit! Aber wie könnte es anders sein, es bleiben Fragen:

    – wie schon erwähnt, ich sehe keine Paginierung der Seiten (Artikel auch nicht) trotz eingesetzter „more“-Tags. Da das ja aber ein Feature sein soll, mache ich wohl etwas falsch?

    – ich fände es total hilfreich, eine Liste von „getestet kompatiblen“ Plugins zu haben. Denn so toll ist es mit dem wilden Austesten ja nicht, weil es immer mal eines gibt, dass einem alles zerschießt und hartnäckig „kleben“ bleibt. Das könnte man sich sparen, wenn man wüsste, mit welchen Plugins schon gute Erfahrungen vorliegen. Das wäre schön für die Themen:
    – – Formularerstellung
    – – Terminkalender
    – – RSS-Feed-Widgets (das interne schreibt Titel und Datum so hässlich „falschherum ‚raus“)
    Ich schätze, solche werden ja viele schon im Einsatz haben und freue mich über Empfehlungen. Danke!

    Antworten

    • Hallo Nicola,
      wie bereits unten geschrieben: Paginierung hat nichts mit den „more“-Tags zu tun :-)

      Folgende Plugins sind quasi „getestet“:
      – Image Widget
      – Twitter Tracker

      Antworten

      • Ähm, dass in der ArtikelÜBERSICHT die Seiten paginiert werden, ist ja logisch und sei je vorhanden. Oder ich verstehe etwas komplett falsch, denn sonst würde das System ja gar nicht funktionieren mit den angeteaserten Artikeln.
        Aber man kann lange Artikel ebenfalls paginieren lassen, behauptet jedenfalls WordPress und tatsächlich mache ich das seit laaaangem auch schon bei einem alten WP-System – dort aber halt mit einem speziellen Plugin dann. Hier soll es ja nun ohne gehen, durch das Einfügen von – schreibt jedenfalls WordPress: http://de.support.wordpress.com/splitting-content/nextpage/

        Wenn ich „nextpage“ eingebe (‚more‘ war natürlich Quatsch, habe ich mich vertippt), wird auch tatsächlich der Rest des Inhaltes abgeschnitten. Also alles unterhalb von nextpage wird im FE nicht mehr angezeigt. ABER es gibt eben auch keinen Link zur zweiten/dritten… Seite. Hier fehlt also die Paginierung, bzw. es wird paginiert, aber die Nummern und Links der Paginierung fehlen. Somit geht es für Nutzer eben nicht ‚weiter zum Folgecontent‘

        Danke für die Tipps bezüglich Plugins. Die werde ich mir ansehen..Das Wichtigste aber ist tatsächlich der Terminkalender. Das geht ja anderen hier ebenso – wer hat denn da bereits eine Lösung, die gut funktioniert?

        Und zweitwichtigstes: Formulare. Hier eine Lösung? Gehen cForms vielleicht? Erfahrungen?

        Herzliche Grüße
        Nicola

        Antworten

        • Ich antworte mir mal selbst, und ergänze damit die Pluginliste:

          Ich habe jetzt „Ajax Event Calendar“ istalliert und bin ganz begeistert. Das funktioniert prima und der Kalender ist sehr schick – von der Bedienung und der Flexibilität her RICHTIG gut!

          Welche Formularplugins nutzt Ihr – alle Contact7 oder auch jemand cforms o.ä.?

          Antworten

          • Hallo Nicola,

            hast du eine Lösung für das „Artikel auf mehrere Seiten verteilen“ Problem gefunden?
            mit dem alten Blum-o-matic Theme habe ich Pagebar2 verwendet. Leider funktioniert das nicht (oder nicht mehr?) mit WP 3.8

          • Hallo Thomas,

            ja, ich habe mir aus einem der Standard-Themes diese Zeile herauskopiert und in (angepasst) die page.php eingesetzt:

            “ . __( ‚Weiterblättern zur Seite:‘, ‚urwahl3000‘ ), ‚after‘ => “ ) ); ?>

            Damit funktioniert die Paging-Linkausgabe dann in den Seiten. Für die Artikel gibt es so eine Zeile in der content-single.php. Komischerweise wird hier an der Stelle der Theme-Zuordnung auf „nilmini“ verwiesen. WSE, auch hier habe ich schlicht und hemmungslos mein „Weiterbl& auml ; ttern zur Seite“ statt des „Pages:“ als Beschriftung eingesetzt. Fertig. Ich habe leider nicht die Zeit aktuell, mich in die Übersetzungs-Vorgehensweise einzuarbeiten. Zumal ich noch nicht einmal weiß, wo ich diese Funktion des wp_link_pages lokalisieren sollte, um sie dann in diese po-mo-wasweissichwas-Dingens einzutragen, wie es natürlich viel korrekter wäre. Aber wie gesagt, ich habe da aktuell zu wenig Ahnung von leider. Ich habe die geänderten Templates in den Childtheme-Ordner gelegt, so hoffe ich, die Änderungen überleben dann auch zukünftige Updates.

            Und ich fahre auch WP 3.8 hier, genauer: 3.8.1

            Hoffe, ich konnte helfen!

          • seuftz, war ja klar. Also die Zeile lautet:

            [ ?php wp_link_pages( array( ‚before‘ => ‚[div class=“page-links“]‘ . __( ‚Weiterblättern zur Seite:‘, ‚urwahl3000‘ ), ‚after‘ =] ‚[/div]‘ ) ); ?]

            statt der „[“ musst Du „“. Am besten suchst Du in einem der Standard-Template-Ordner nach der Datei, öffnest diese im Editor und suchst Dir die Zeile raus, die „wp_link_pages“ enthält. Und dann kopierst Du diese in Deine page.php und passt sie an.

            LG
            Nicola

          • Aaaaargh!

            Statt rechteckiger Klammern einfach die entsprechenden spitz-eckigen Klammern einsetzen. JETZT aber! ;-)

        • Weiter gehts mit meiner Plugin-Liste:

          Für das Formularthema habe ich jetzt Ninja Formulare und bin sehr begeistert. Ich habe auch keine Probleme mit dem Formatieren, wie einige Kommentatoren auf der Plaginseite. Lässt sich alles eigentlich gut formatieren per CSS, an einer Stelle war es etwas tricky, das label auf die andere Seite zu rücken, weil es keine eigene Klasse hat, aber das habe ich dann über seine Nachbar-Klasse adressiert. So ging es.

          Für die Ausgabe der letzten News-Artikel auf der (statischen) Startseite nutze ich Mini Loops. Das funktioniert prima, nur die Absätze klaut es. Es gibt eine Option, die HTML-Tags nicht zu strippen, aber die bringt zu viele andere Probleme mit sich. Da leben ich lieber ohne Absätze in den Teaserabschnitten.

          Für eine etwas bessere Übersichtlichkeit der Medien habe ich Media Library Assistant eingesetzt. Das ist ziemlich mächtig, aber ich muss mich noch damit anfreunden. Irgendwie bin ich zu sehr der Idee verwurzelt, mit „thematisch-sinnvollen“ Unterordnern zu arbeiten, statt mit zeitlichen. Aber die Verschlagwortung und Kategoriesierung hilft auch schon mal und am Ende bin eh nicht ich diejenige, die die Medien pflegt.

          Die Antispam Bee habe ich noch nicht aktiviert, keine Zeit aktuell – aber die ist ja empfohlen, darum vertraue ich drauf, dass sie spielt mit dem Gesamtsystem. Ninja Forms bringt eine mathematische Sicherheitsfrage mit als Miniabsicherung, ob und wie es mit besserem Schutz dann ausgestattet werden kann, dazu muss ich ebenfalls später ‚rumtesten.

          Was läuft bei Euch so unter der Haube, um das System vernünftig „rund“ zu machen?

          Antworten

  28. Hallo Ben,

    Ich wiederhole noch einmal die Frage von August letzten Jahres:
    Wir haben ein Problem mit unserem Plugin für Dateien, siehe diese Seite: http://www.blog.gruene-verden.de/kv/dateien/ . Wir benutzen dies als Dokumentenspeicher für öffentlich zugängliche Dateien, wie z.B. Protokollen, Aufrufen zu Demos etc. Das Plugin das wir dafür benutzen ist WP-Filebase. Es funktionierte unter Blumomatic noch ganz gut, aber in Urwahl3000 scheint sich die Navigation der Filebrowsers nicht mit dem Theme zu vertragen. Ich glaube es liegt an den hashes die es zu Navigation nutzt. Hast du Ratschläge wie wir das reparieren können, oder welche Alternativen es zu WP-Filebase gibt?
    Urwahl3000 ist auf dem Stand 1.0.3.

    Danke,

    Stefan

    Antworten

    • Hallo Stefan,

      das Plugin scheint nicht richtig zu laden und einige Fehler zu produzieren. Du siehst es im Header, weil über den Kopfbereich ein nicht geschlossener Tag dargestellt wird (direkt nach einem Javascript-aufruf). Ausserdem wird der Footer nicht geladen, was auf weitere Probleme schließt.
      Das sind m.E. erstmal kaum CSS-Fehler. Am Besten wendest Du dich an den Autor des Plugins.

      Viele Grüße
      Ben

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.